Samstag, 9. März 2019

Mit Kantersieg an die Tabellenspitze

Der 5. Mannschaft des 1. PBC Sonthofen ist es am drittletzen Spieltag gelungen mit einem Sieg daheim gegen den Tabellenführer die Ligaspitze zu erobern.

Der Start verlief bereits perfekt.

Ewald Bausch überzeugte im 8-Ball mit einem 4:1 Erfolg.
Der Start in die 10-Ball Partie begann gut für Andreas Hanisch. Sein Gegner machte ihm durch viele kleine Fehler das Spiel leicht. So führte der Sonthofener bald mit 4:0. Zum 5:0 machte allerdings der Hausherr einen unnötigen Fehler, den der Gegner ausnutzte. Er kam noch zum 4:2 ran, aber Hanisch spielte die Partie souverän runter und siegte schließlich mit 5:2
Kurz darauf folgte auch Alex Keist, der im 14:1 mit 43:36 gewann. Lediglich Robert Nagel kam nicht so recht in die Partie, er verlor sein 9-Ball mit 3:6.

Die anschließende Doppelpartie sollte für die Sonthofener Entspannung und Sicherheit bringen.
Und die Sonthofener machten so weiter wie in der 1. Runde.
Das Duo Keist/Nagel, ließ den Gästen keine Chance, sie gewannen ihre 10-Ball Partie mit 4:0.

Auch das Duo Bausch/Hanisch zeigte sich keine Blöße. Zu Beginn war die Partie noch ausgeglichen, doch dann wurde beim Stand vom 2:2 das Sonthofener Duo sicherer und siegte am Ende klar mit 5:2.

Das Unentschieden war somit sicher, aber mit dem Punkt wollten sich die Hausherren nicht zufrieden geben.

Die 3. Runde hatte es dann in sich. Die Partien verliefen überhaupt nicht nach Maß. Die Sonthofener mussten um jeden Punkt kämpfen.

Im 10-Ball lag Nagel mit 1:3 hinten, auch Keist lag im 8-Ball stehts hinten. Hanisch haderte mit seinem Spiel, er hatte Mühe mit dem Gegner mitzuhalten, der zu Beginn sehr zielsicher agierte, so musste auch er immer dem Rückstand hinterher laufen. Lediglich bei Bausch sah es nach einem Erfolg aus.

Es war somit kein Wunder, dass alle Augen auf Bausch lagen. Die 3 übrigen Sonthofener hofften, dass wenigstens er gewinnt und so den Sieg perfekt mache. So sah es auch lange Zeit aus. Bausch führte zwischenzeitlich mit 33:17. Am Ende wurde es nochmal knapp, doch er holte mit 42:36 den entscheidenden Punkt zum Sieg.
Plötzlich wandte sich das Blatt. Die restlichen Sonthofener konnten befreit aufspielen. So konnte Keist kurze Zeit später seinen Rückstand zu einem 4:3 Sieg umwandeln. Auch Hanisch der am Ende mit 4:5 hinten lag konnte noch 6:5 gewinnen. Nagel schaffte es sogar noch aus einem 1:3 Rückstand ein 5:4 Sieg zu machen. Somit gewannen die Sonthofener deutlich mit 9:1 gegen den jetzt ehemaligen Tabellenführer.

Auch Sekundär konnten sich die Sonthofener mit nun zwei 9:1 Siegen in Folge, deutlich von der Konkurrenz abheben.

Samstag, 2. März 2019

Sonthofens 5. dominiert Partie gegen Füssen

Mit guten Erinnerungen gingen die Sonthofener in die Partie gegen Füssen. Zuvor spielten sie kurz vor Weihnachten gegen Füssen. Damals siegten die Sonthofener klar mit 7:3.

Auch jetzt sollte wieder ein Sieg her.

Wie auch am letzten Spieltag des Vorjahres, hatten die Sonthofener Heimrecht.
Sie begannen stark. Robert Nagel siegte im 10-Ball klar mit 5:0.
Kurz darauf holte auch Andreas Hanisch mit einem 6:4 im 9-Ball den zweiten Punkt. Die Partie zwischen dem Hausherren und dem Füssener war stehts ausgeglichen. Beide Spieler profitierten von Fehlern und Glück und Pech.
Alex Keist sorgte für Punkt Nummer drei. In seiner 14/1 Partie dominierte er die Partie und siegte schlussendlich klar mit 50:26.
Die spannenste Partie lieferte sich Ewald Bausch, der im 8-Ball mit 2:0 in Front lag, dann aber die Partie aus der Hand gab, so dass der Gegner sogar mit 3:2 in Führung ging. Bausch fing sich aber wieder, er holte den Ausgleich und holte dann auch den 4:3 Sieg und somit den vierten Punkt.

Mit einem guten Gefühl gingen die Hausherren in die anschließende Doppelpartien. Die für beide Teams bis zum Ende spannend verliefen.
Das Duo Nagel/Keist konnte sich im 10-Ball mit 4:3 durchsetzten, das Duo Hanisch/Bausch machte mit einem 5:4 Sieg im 9-Ball den Sieg schon vor der 3. Runde sicher.

Trotz des bereits sicherten Sieges machten die Sonthofener so weiter wie in den zwei Runden zuvor. Konzentriert und sicher spielten sie ihre Partien zu Ende. Nagel konnte erneut mit einem 6:2 im 9-Ball glänzen, auch Hanisch gewann sein 10-Ball klar mit 5:2. Bausch siegte im 14/1 souverän mit 50:29. Ganz ohne Partiegewinn wollten sich die Füssener aber nicht von den Sonthofener verabschieden. Keist verlor seine 8-Ball Partie mit 1:4.

Die Sonthofener waren mit der Leistung sehr zufrieden und durch einen Patzer des Tabellenführers gegen Memmingen konnten die Sonthofener einen Punkt gut machen.

Schon am kommenden Wochenende geht es daheim gegen den Tabellenführer. Mit einem Sieg würden die Allgäuer vorbei gehen.

Samstag, 23. Februar 2019

Sonthofen 2 verliert unnötig gegen Lauingen

Die Zweite des 1. PBC Sonthofen hatte den Tabellennachbarn Lauingen zu Gast und wollte die Donaustädter auf Distanz halten. Nach fulminantem Auftakt von S. Regensburger, der beim 8-er Ball mit 5:0 brillierte, und J. Fischbach mit einem souveränen 70:27 im 14/1 konnten leider L. Enzenhöfer im 10-er Ball mit 5:6 und H-J Müller im 9-er Ball mit 5:7 ihre Möglichkeiten nicht nutzen und so glich Lauingen zum 2:2 Zwischenstand aus. In den folgenden Doppeln konnten die Sonthofener nicht an ihre Leistungen anknüpfen und unterlagen klar mit 2:6 bzw. 1:5. In der Rückrunde kam nochmal Hoffnung auf als Fischbach sein 9-er Ball mit 7:4 gewann, doch Enzenhöfer und H-J Müller verloren im 8-er Ball 2:5 bzw im 10-er Ball mit 4:6 und so war der 70:38 Erfolg von Regensburger leider nur noch Ergebniskosmetik.

Samstag, 2. Februar 2019

Sonthofen 2 erkämpft Unentschieden gegen Königsbrunn

Die Zweite des 1. PBC Sonthofen hatte den Tabellenführer Königsbrunn zu Gast und wollte den Schwung aus dem gelungenen Jahresstart mitnehmen. Leider war dann der Auftakt wieder mal ziemlich zäh, M. Stecher unterlag im 10-er Ball unnötig mit 5:6 und J. Fischbach musste sich im 9-er Ball dem starken S. Meissl mit 3:7 geschlagen geben, dann errang H-J. Müller in einer bärenstarken 14/1 Partie in 6 Aufnahmen mit 70:24 den ersten Punkt, doch S. Regensburger unterlag dann in einer nervenaufreibenden Partie mit 4:5 im 8-er Ball zum 1:3 Zwischenstand. In den folgenden Doppeln behielten Regensburger/Stecher im 10-er Ball mit 5:2 die Oberhand, während sich das Duo Müller/Fischbach im 9-er Ball schwer tat und unnötig mit 4:6 den Kürzeren zog. In der Rückrunde kam dann die Hoffnung auf eine Sensation auf als M. Stecher mit einem 5:4 im 8-er Ball und S. Regensburger mit 6:4 im 10-er Ball den Gleichstand herstellen konnten. Leider hatte J. Fischbach aber einen rabenschwarzen Tag und hatte im 14/1 mit 23:70 keine Chance und so gingen alle Blicke auf die abschließende 9-er Ball Partie von H-J. Müller. Er hatte stark mit 3:0 begonnen, verlor dann aber den Faden und geriet 3:4 in Rückstand, doch beflügelt durch die zwei Siege seiner Kameraden konnte er mit all seiner Routine die Partie dann zum vielumjubelten 7:4 zurückdrehen und das verdiente Unentschieden sichern.

Sonntag, 27. Januar 2019

Ereigniskalender 2019

Hier findet ihr alle Termine die so im Laufe des 
Jahres auf uns zu kommen:
         


30.3.          Jahreshauptversammlung, Beginn 16 Uhr

11.5.          Alex Krüger Cup in Sonthofen

8.-9.6.        unser 38. Pfingstturnier

12.-14.7.    Dreiländerkampf in Wesel

19.-21.7.    30 Jahre BSC Ingolstadt-Turnier

Mittwoch, 23. Januar 2019

Anmeldung für das 38. Pfingstturnier laufen schon

Das 38. Pfingstturnier ist zwar erst in knapp 5 Monaten, doch die Vorbereitungen laufen bereits auf hochtouren. Schon jetzt sind bereits 28 von 64 Teilnbehmern angemeldet.

Also zögert nicht zu lang!

38. Pfingstturnier des 1. PBC Sonthofen

Ergänzungen zum Plakat:

++ Dieses Turnier ist ein Turnier der „ GERMAN TOUR “ ++

Der Startplatz ist erst nach Eingang des Startgeldes garantiert, bei mehr als 64 Teilnehmern gibt es eine Warteliste.
Ab 6 Teilnehmerinnen wird am 2. Tag nachmittags eine Damenrunde gespielt, Damen die im Hauptfeld spielen müssen für die Damenrunde nicht extra bezahlen!

Bankverbindung: Allgäuer Volksbank EG, Konto 535630, BLZ 73390000
IBAN : DE31 7339 0000 0000 5356 30, BIC GENODEF1KEV

Wir haben im Josi`s Billard & Snooker-Center mit unseren acht 9-Fuß Tischen eine langjährig bewährte Turnierstätte und möchten auch dieses Jahr wieder das allseits bekannte Billardfest veranstalten.

Da wir in unserer Region über Pfingsten mit verstärktem Fremdenverkehr zu rechnen haben, empfehlen wir, von den Übernachtungsmöglichkeiten frühzeitig Gebrauch zu machen
(weitere Informationen unter „http://home.meinestadt.de/sonthofen“).

Wir freuen uns auf regen Zuspruch und ein schönes Turnier.

Mit sportlichen Grüßen!
Die Vorstandschaft des 1. PBC Sonthofen


Meldungen bitte unter:
E-Mail:
info@billardclub-sonthofen.de
Anschrift: 1. PBC Sonthofen, Illerstraße 10, 87527 Sonthofen
Telefon: 08321/ 788777 täglich ab 18 Uhr

-----------------


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben.
Tanzzentrum Allgäu

Vulcano Pizzeria
Mein Futterhaus 
Gerüstbau Neuner
Motorrad Faller 
Gasthof Grüntenblick 
Köberle und Schwab Optik 
Elektro Kirsch 
BK Tankstelle
Autohaus KM 

Samstag, 12. Januar 2019

Sieg gegen den Tabellenführer

Im ersten Spiel im neuen Jahr, ging es für die 5. Mannschaft in der Kreisklasse zum Tabellenführer Königsbrunn.

Zwar mussten die Allgäuer auf 2 Stammspieler verzichten, konnten aber 2 erfahrene Ersatzspieler für den Spieltag gewinnen.

Die Partie begann sehr ausgeglichen.
Andreas Hanisch konnte mit einem schnellen und souveränen 4:0 im 8-Ball, den ersten Punkt einfahren. Er spielte stark, konzentriert und nahe zu fehlerfrei. Sein Gegenüber spielte unsicher und seine Fehler wurden gnadenlos vom Allgäuer ausgenutzt.

Auch Robert Nagel war in seiner 10-Ball Partie mit 5:1 klar gegenüber dem Gastgeber überlegen gewesen.

Christian Pitule musste im 9-Ball eine 3:6 Niederlage hinnehmen.

Auch Alex Keist verlor sein 14/1 mit 41:50. Diese Partie war lange ausgeglichen, erst in den letzten Aufnahmen gab es die Entscheidung.

So stand es vor den Doppelpartien 2:2

Ein Blitzdoppel lieferten die Stammspieler Keist/Nagel im 10-Ball ab, 4:0 hieß es für die Allgäuer.
Das Doppel Hanisch/Pitule hatte schwer zu kämpfen, dominiert von zu vielen Leichtsinnsfehlern machten sie es sich oftmals schwer und halfen den Gegnern. Am Ende eine 3:6 Niederlage.

So stand es nach 2 Runden 3:3 Unentschieden.

In der letzten Runde gaben die Allgäuer nochmal Gas.

Robert Nagel siegte souverän im 9-Ball mit 6:1.
Auch Alex Keist hatte keine Mühe in seiner 8-Ball Partie, er verbuchte einen klaren 4:1 Erfolg.
Christian Pitule machte den Sieg für die Allgäuer mit einem 5:2 Erfolg im 10-Ball fix.
So schmerzte die 28:29 Niederlage im 14/1 von Andreas Hanisch nicht mehr all zu sehr.

Ein toller 6:4 Erfolg gegen den Tabellenführer, der nun mit nur noch einem Punkt vor den Sonthofenern liegt.