Samstag, 14. September 2019

Auftaktpleite in der Kreisliga

Die 4. Mannschaft musste am 1. Spieltag daheim gegen Haunstetten 6 eine klare 2:8 Niederlage hinnehmen.

Robert Nagel war in seiner 10-Ball Partie klar unterlegen. Der Haunstettener spielte eine starke Partie und machte kaum Fehler. Die wenigen Chancen die Nagel hatte, konnte er nicht effektiv nutzen, so musste er eine 0:6 Niederlage hinnehmen.
Im 8-Ball war es zwischen beiden Spielen eine enge Partie. Die Spiele wurden stets durch Leichtsinnsfehler des Gegners entschieden. Am Ende musste der Sonthofener, Andreas Hanisch, sich mit einem 2:5 dem Haunstettener geschlagen geben. Kleiner Lichtpunkt war Glenn Burns der kurz darauf seine 14/1 Partie deutlich mit 60:16 gewinnen konnte.
Lang zog sich die 9-Ball Partie im reinen Damenduell. Am Ende musste sich Melanie Brunner der Haunstettenerin 4:7 geschlagen geben.

Keine guten Vorraussetzungen für die anschließenden Doppelpartien.
Auch hier kassierten die Sonthofener 2 Niederlagen.

Das Duo Hanisch/Brunner unterlagen mit 3:5 im 9-Ball,das Duo Burns/Nagel mit 4:6 im 10-Ball.

Somit stand es vor der letzten Runde 1:5 und eine ausweglose Situation gegen stark spielende Haunstettener.

Nichts desto trotz versuchten die Sonthofener mit einer strategisch veränderten Aufstellung sich noch Punkte zu erkämpfen. Schnell vorbei war es für Brunner die im 14/1 mit 12:60 verlor.
Lange sah es nach einem Erfolg im 9-Ball für Hanisch aus. Sein gegenüber machte zu Beginn zu viele Fehler die Hanisch ausnutzte und sich einen deutlichen 5:1 Vorsprung erspielte. Doch dann wendete sich das Blatt. Hanisch wurde nervöser, machte vermehrt Fehler und sein Gegner bekam Oberwasser. Schließlich kam der Gegner bis zum 6:6 ran. Hanisch hatte den Sieg vor Augen, zwei leichte Bälle waren es nur noch, doch es folgte wieder ein kleiner Fehler, den der Gegner schließlich zum 6:7 nutzte und die 9-Ball Partie für sich entschied.
Für Burns lief es in seiner 10-Ball Partie auch nicht rund. Die Partie war streckenweise sehr ausgeglichen aber am Ende konnte sich der Gast mit 6:3 durchsetzen.
Eine ziemlich nervenaufreibende Partie mit vielen Fehlern, lieferte sich Nagel im 8-Ball. Am Ende konnte er mit einem knappen 5:4 im 8-Ball den Sonthofenern noch ein Siegpunkt holen. Nach der 2:8 Niederlage ist noch viel Arbeit erforderlich. 

Das Team der 4. Mannschaft: v.l. Glenn Burns, Andreas Hanisch (Ersatz), Robert Nagel, Melanie Brunner

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.